Wohnglück im Walliser Stadel (BW 1.0k)

3997 Bellwald

Beschreibung

Ruhe geniessen, Sonne tanken und Ferien machen. In diesem umgebauten Walliser Stadel kommen Sie zur Ruhe.

Mitten im höchsten Dorf des Goms, Bellwald steht dieser umgebaute Walliser Stadel – heimelig, inmitten von sonnengebräunten Ställen. Die Aussicht ist frei bis auf das majestätische Weisshorn und die Skipisten der Aletsch-Arena.

Zu Fuss sind sie in wenigen Minuten bei der Talstation der Skibetriebe von Bellwald. Im Sommer entdecken Sie ab hier die zahlreichen Wanderwege oder spannenden Bike-Trails.

Der Stadel kann frei verkauft werden. Optional kann ein angrenzender Lagerraum in einem alten Stadel und/oder Gartenfläche dazu gekauft werden.

Ihre Vorteile

  • Frei Verkaufbar
  • Sonnig gelegen
  • Nahe beim Familien-Skigebiet von Bellwald
  • Moderner Ausbaustand
  • Wohnliche Wohnküche
  • Aussichtsreicher Balkon und Sitzplatz.

Lage
Mitten im höchsten Dorf des Goms, Bellwald steht dieser umgebaute Walliser Stadel – heimelig, inmitten von sonnengebräunten Ställen. Der Fussweg garantiert Ruhe und Verkehrsfreiheit. Für Anlieferungen kann eine kleine Strasse genutzt werden.

Ausstattung

  • Gesamtfläche von 90 m² (BG Fläche)
  • 3 nutzbare Etagen
  • Gesamtfläche Parzelle 57 m²
  • Moderne Küche mit pflegeleichten Fronten

Raumkonzept
Das Haus ist für eine junge Familie oder ein Paar bestens geeignet:
Erdgeschoss

  • Eingangsbereich
  • kleine Waschküche mit Fenster
  • Wohnbereich, welcher mit Treppe zum 1. OG verbunden ist
  • Dusche/WC
  • Zugang zum Sitzplatz

1. Obergeschoss

  • Eingangsbereich
  • moderne Küche
  • offene Wohnküche
  • gemütliches eingebautes Cheminée
  • Zugang zum Balkon

2. Obergeschoss

  • grösseres Schlafzimmer
  • kleineres Zimmer zum Schlafen oder Büro
  • WC/Dusche

Verkaufspreis

  • Haus
  • 90 m² BG Fläche
  • 57 m² Parzellenfläche
  • auf Anfrage.

Bellwald
Bellwald liegt nördlich von Brig hoch über dem Walliser Rhonetal in 1560 m ü.M. und ist damit die höchstgelegene Gemeinde im Goms. Zu erreichen ist das an einem Südhang gelegene Dorf über eine Strasse oder seit 1956 mit einer Luftseilbahn von der Bahnstation Fürgangen-Bellwald der Matterhorn-Gotthard-Bahn (MGB).
Seit 2007 ist Bellwald Teil des UNESCO-Weltnaturerbes Schweizer Alpen Jungfrau-Aletsch.
Die Ortschaft Bellwald ist vor allem auf der Kuppe bergwärts Richtung Nordosten gewachsen, wo auch die Talstation der Sesselbahn auf die Alp Richene steht, und ist hier locker mit dem Ortsteil Ried verwachsen. An der Strasse talwärts nach Fiesch folgen noch die Ortsteile Egga (Eggen) und Bodma (Bodmen). Südwestlich unterhalb Bellwald, etwas oberhalb des Rottens, befindet sich der Ortsteil Fürgangen mit dem Bahnhof.
Als touristisch positionierter Familien Ferienort, eignet sich Bellwald als Wohnort für Familien. Profitieren Sie von der auf Familien ausgerichteten Infrastruktur und geniessen Sie nach einem Arbeitstag den hohen Erholungsfaktor in Bellwald. Ruhe, Natur und Ausgeglichenheit als Alternativprogramm zum Arbeitstag in der Stadt.

Ihr neuer Wohnort Bellwald
Herkunft des Ortsnamens:
Die Geschichte des höchstgelegenen Gommerdorfes Bellwald (1563 m ü.M.) kann nicht mit Bischöfen und Landeshauptmännern auftrumpfen wie Münster und Ernen. Nicht einmal über das «Bei» oder «Bell» im Namen wissen wir Bescheid. Durch Lautverschiebung könnte aus «Fellwald» Bellwald geworden sein, musste doch bei der Besiedlung des Gebietes der Wald «gefällt» und gerodet werden.
Bevölkerung:
389 Einwohner (2017)Übername der Dorfbevölkerung „Hase“
Charakteristik des Dorfbildes:
1560 Meter über Meer
Besteht aus fünf Dorfteilen
Teil des „UNESCO Weltnaturerbes Aletsch- Jungfrau“
Sehenswertes:
Märchenwald Hasenliebe
Pfarrkirche Maria Sieben Freuden