Charmante Altbauwohnung mit 3.5 Zimmern und Nebenräumen (Ui 1.0)

3988 Ulrichen

Beschreibung

Am wohlig beheizten Specksteinofen sitzen, den Wind den Schnee treiben lassen und zur Ruhe finden. Diese charmante Altbauwohnung wird zu Ihrem Rückzugsort in den Bergen.

Das Haus wurde 1924 erbaut und versprüht sowohl im Äusseren, wie auch im Inneren viel Charme. Die 3.5 Zimmer Wohnung wurde in den 1960er Jahren saniert und wird primär mit Holz beheizt. Zusätzlich sind Elektro-Heizungen installiert. Der Giltsteinofen (Speckstein) aus dem Baujahr des Hauses ist immer noch in Funktion und versprüht eine sehr behagliche Wärme.

Hinter dem Haus gehört ein Sitzplatz dazu. Hier finden Sie einen ruhigen Platz mit Abendsonne. Der Vorplatz zum Haus wird hälftig von Ihnen genutzt. Viel Stauraum finden Sie auch im Keller und Estrich. Die „Löibe“ kann allenfalls zu Wohnzwecken genutzt werden.

Ihre Vorteile

  • direkt bezugsbereit
  • ruhige Lage im alten Dorfteil von Ulrichen
  • Sonniger Sitzplatz (Abendsonne) hinter dem Haus
  • Alternative Heizung (Holz Stückgut)
  • Neue Fenster
  • Neue Aluminium-Fensterläden

Lage
Das Haus liegt am nördlichen Dorfrand von Ulrichen. Hier finden Sie viel Ruhe und Entspannung. Das Haus bettet sich bestens in den schön erhaltenen Dorfkern von Ulrichen.

Das ruhige Tal der jungen Rhone im Oberwallis ist dank seiner Lage und den bekannten Alpenpässen gut erschlossen. In wenigen Fahrminuten ist Brig (Simplon) erreicht. Der Grossraum Zürich Zürich sind dank Autoverlad an der Furka in rund 2 ½ Stunden bequem zu erreichen. Die Matterhorn Gotthard Bahn erschliesst den Bahnhof Biel im Stundentakt.

Berühmt ist die Region Goms für Langlauf im Winter. Fast 100 Kilometer bestpräparierte Langlaufloipen durchqueren das gesamte Tal. In wenigen Schritten ist man ab der Wohnung bereits auf der Loipe oder den ausgedehnten Winterwanderwegen. Der Sommer bietet Outdoor-Sport querbeet: von Golf bis River-Rafting liegt so einiges im Angebot.

Auch kulinarisch bietet die Region Goms so einige Köstlichkeiten. Die Spezialität des Goms «Cholera» darf dabei ebenso wenig fehlen, wie auserlesene Zutaten einer Spitzenküche in ausgezeichneten Gaststätten.

Ihr neuer Wohnort Ulrichen
Herkunft des Ortsnamens:

  • Die Einheimischen sprechen den Ortsnamen als Üerliche aus.
  • 1235 erstmals in der Schreibung Vlrighingen erwähnte -ingen-Name geht auf einen alemannischen Sippenältesten namens Uodalrich zurück

Bevölkerung:

  • 200 Einwohner (ca.)

Übername der Dorfbevölkerung „Lischächnätter“

  • Charakteristik des Dorfbildes:
  • 1346 Meter über Meer
  • Besteht aus zwei Dorfteilen (zum Loch)
  • Am Eingang des Aeginatals zu den Pässen Nufenen und Gries

Sehenswertes:

  • Verschiedene Dorfpartien bilden äusserst ausrucksstarke, architektonische Einheiten
  • Neugotische Pfarrkirche „St. Nikolaus“

Übersicht

  • Charmante 3.5 Zimmer Wohnung
  • 1 Kellerabteile
  • 1 Löibe
  • Sitzplatz hinter dem Haus
  • 80 m² BG Fläche (ca)
  • Teilsanierungen des Hauses erfolgt

Raumkonzept

  • Eingangsbereich
  • sonniger Wohnraum, davon abgehend
  • Schlafzimmer auf der Südseite
  • ruhiges Schlafzimmer auf der Ostseite
  • Gemütliche Wohnküche
  • zweckmässige Dusche/Toilette
  • Keller im EG mit Technikraum
  • ½ Löibe-Geschoss
  • Estrich